• 6.7.17 «Was, wenn du dich in jemanden aus der EU verliebst?»

    13_Schweizerzeit_PDF   Rot-Grünes Farbfernsehen von Hermann Lei, Kantonsrat, Frauenfeld   Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) ist das grösste elektronische Medienhaus der Deutschschweiz. Es droht Schülern mit ewigem Liebesentzug, wenn sie nicht für die EU sind.     «SRF mySchool» Auf der Webseite von «SRF mySchool» finden Lehrpersonen eine Vielzahl von Filmen mit denen sie

  • 1.6.17 Scharia für die Schule

    Ramadan – welch ein Fest! 11_Schweizerzeit_PDF Scharia in der Schule   von Hermann Lei, Kantonsrat, Frauenfeld   Ramadan – welch ein Fest! Das Lernen unsere Kinder in der Schule. Damit sie mit den Segnungen des Islam vertraut gemacht werden können.   Die Therwiler Handschlagaffäre hat Folgen im Kanton Aargau. Das aargauische Bildungsdepartement gibt in einem

  • 16.5.17 Alle 20 Tage wird eine Frau umgebracht

    Pfefferscharfe Nichtumsetzung 09_Schweizerzeit_PDF «2016 erneut weniger Einbrüche in der Schweiz» vermeldet das Bundesamt für Statistik jubelnd. Das ist nur die halbe Wahrheit. Zum Beispiel wird jeden Monat mindestens eine Frau umgebracht.   Brav übernahmen viele Medien die «Erfolgsmeldungen» von der Kriminalitätsfront: 2016 nahmen die Widerhandlungen gegen das Strafgesetzbuch um 4,1 Prozent und jene gegen das

  • 29.4.17 Die 68er –  eine Generation von Mittätern?

    29.4.17 Die 68er – eine Generation von Mittätern?

    „Im grün-linken Kuchen (…) fast Allgemeingut“ Schweizerzeit Magazin Nr 8-2017 «Dummheit ist lernbar», der Bestseller aus dem Jahr 1976, machte Jürg Jegge über Nacht zum linken Pädagogenstar. Bis seine sexuellen Übergriffe an Buben ans Licht kamen.   Aufschlussreich ist, wie Jegge seine Taten rechtfertigte: „Das wurde alles so diskutiert und teilweise auch so gemacht. …

  • 7.4.17 Bibi und Tina – Politik im Kinderzimmer

    Wie die linken Macher versuchen, die Kinder zu beeinflussen     Bibi (Lina Larissa Strahl) wird von Tarik empfangen, © Andreas Schlieter/DCM   07_Schweizerzeit_PDF Bibi und Tina   Nette syrische Flüchtlinge, lustige Albaner und coole Afrikaner gegen einen miesen schmierigen Weissen, der Trumpf heisst und mit Hitler verglichen wird. Mit solchen mit Staatsgeldern finanzierten Kinderfilmen

  • 10.2.17 Die vier V: Vollmacht, Vorsorgeauftrag, letztwillige Verfügung und Patienten-Verfügung.

    10.2.17 Die vier V: Vollmacht, Vorsorgeauftrag, letztwillige Verfügung und Patienten-Verfügung.

    Schweizerzeit-Ratgeber Recht II   03_Schweizerzeit_PDF Die vier V  Peter Schweizer hat vorgesorgt: Die Betriebsnachfolge ist geplant, das Testament geschrieben, etwas Geld zur Seite gelegt. Da erleidet er einen Schlaganfall. Drei Monate später vegetiert er in einem lieblosen Pflegheim dahin, während sein Betrieb verscherbelt wird. Sein Geld verwaltet nicht seine Frau, sondern ein auf Drogensüchtige spezialisierter

  • 16.1.17 Artikel über Hermann Lei, Blocher und die Affäre Hildebrand

    16.1.17 Artikel über Hermann Lei, Blocher und die Affäre Hildebrand

    https://www.youtube.com/watch?v=5FKVcEzt8R4 (Kurzfassung)       Zur falschen Zeit in der falschen Partei Vor fünf Jahren deckte Hermann Lei den Hildebrand-Skandal auf. Während sich der Nationalbank-Chef seinen Rücktritt vergolden liess, hat der Whistleblower sein Engagement teuer bezahlt. Ein Ende des Justiz-Albtraums ist nicht in Sicht. Von Alex Baur Alex Baur Vielleicht, denkt Hermann Lei bisweilen, vielleicht

  • 14.1.2017 Vom Gewalt- zum Meinungsmonopol

    Das Bulletin der EKR SZ_01_06012017   Gegen Meinungsstraftaten greifen unsere Behörden härter durch als bei Terror. Und die Behörden wollen noch viel härter werden. Obwohl Rassendiskriminierung kaum vorkommt.   Was könnte man noch alles tun, um neben dem Gewaltmonopol auch das Meinungsmonopol an sich zu reissen: Vorzensur, Versammlungsverbote, neue Meinungsstrafparagraphen, Verbot von Hassreden. Diese Rezepte

  • 25.11.16 ZUGANG DER SCHWEIZ ZUM EU-MARKT – DIE GROSSE LÜGE

      Seit der Lancierung der Masseneinwanderungsinitiative (MEI) durch die SVP im Juli 2011 behaupten die Gegner Folgendes: Ø Die MEI wird zur Kündigung der Bilateralen führen. Wenn die Bilateralen fallen, verliert unsere Wirtschaft den Zugang zum EU-Markt von 500 Millionen Konsumenten. Diese Unwahrheit wurde in den letzten 5 Jahren gebetsmühlenartig von allen Parteien (ausser der

  • 1.11.16 Streiflichter einer merkwürdigen Justiz

    Rechtsstaat wohin?  144558_schweizerzeit_magazin_20 Therapie und keinen Tag Gefängnis für eine Deutsche, die ihren kleinen Sohn jahrelang als Sexsklaven hielt. Bedingte Strafe für einen Türken, der mehrere Mädchen missbraucht hat. Ist Vergewaltigung ein Kavaliersdelikt?   Jahrelang quälte die Deutsche ihren zehnjährigen Sohn, versuchte ihn oral zu befriedigen und zwang ihn, sie mit einem Vibrator befriedigen. Sie